HEROMED Onlineshop Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)

FAQ

Was ist ein AED?

AED (automatisierte externer Defibrillator) ist ein Synonym für Laien, Erste-Hilfe oder Ersthelfer- Defibrillator. Automatisierter externer Defibrillator. Abstammung aus dem (lat. Defibrillare: „entflimmern“). Ein AED gewährleistet ohne besondere Vorkennnisse eine kinderleichte und sichere Handhabung.
 

Was ist ein Halbautomat?

Ein Halbautomat verfügt über eine Schocktaste. Das heißt die Schockabgabe erfolgt durch den Erst-Helfer durch drücken der Schocktaste. Ein AED entscheidet selbstständig, ob eine Defibrillation nötig ist, womit ein „versehentliches auslösen“ durch den Erst-Helfer nicht möglich ist.
 

Was ist ein Vollautomat?

Bei einem Vollautomaten erfolgt nicht nur die Entscheidung, ob ein Schock nötig ist automatisch, sondern auch die Abgabe dessen. Der Schock wird automatisch abgegeben („3, 2, 1 Schock wird abgegeben“) - es muss keine Schocktaste mehr gedrückt werden. 
 

Welche Art von AED ist besser?

Über die Vorteile und Nachteile eines Voll- oder Halbautomaten herrschen rege Diskussionen und vielfältige Meinungen. Gerne beraten wir Sie, damit Sie für ihre individuelle Situation die richtige Entscheidung treffen können.
 

Kann jeder einen AED bedienen?

Einen AED zu bedienen ist kinderleicht, und kann prinzipiell von jedermann benutzt werden. Ein AED leitet mittels ausführlicher Sprachansagen einen Anwender durch eine Lebensrettung. 

Manche Modelle verfügen zudem über Piktogramme oder ein Textdisplay. Auch in rechtlicher Hinsicht wird man Dank der Paragraphen §34STGB „rechtfertigender Notstand“ und §677 BGB „Geschäftsführung ohne Auftrag“ abgesichert.
 

AED-Anwendung an Kindern

Prinzipiell sind AEDs für die Anwendung an Erwachsenen ausgelegt. Viele Modelle können jedoch durch den Einsatz eines speziellen Adapters oder mit Hilfe von Kinderelektroden auch für den Einsatz an Kinder unter 8 Jahren geeignet sein. Diese können bei Erwerb eines Defibrillators optional hinzugekauft werden.
 

Gibt es spezielle Vorschriften für den Erwerb eines Defibrillators?

Es kommt auf den Einsatzort an! Generell kann jeder, der einen Defibrillator erwerben möchte, diesen auch erlangen. Allerdings unterscheidet man zwischen einer kommerziellen und privaten Nutzung. Eine private Nutzung ist eine Nutzung für sich und die eigene Familie, zu Hause oder in der Freizeit. Auf der anderen Seite ist eine kommerzielle Nutzung eine Nutzung im Verein, im Betrieb, in der Praxis, in öffentlichen Einrichtungen, etc. 

Als kommerzieller Nutzer unterliegt man dem Medizin-Produkte-Gesetz und der MPBetreibV. Dies hat zur Folge, dass man ggf. Gerätebeauftragte und Anwender schulen muss.
 

Was ist bei der Benutzung eines AEDs zu beachten?

Zunächst kann man sagen, dass eine Bedienung kinderleicht ist und man gar nichts falsch machen kann, da der AED immer eigenständig entscheidet was zu tun ist. Jedoch sollte man einige wenige Dinge beachten, welche man auch sonst im Umgang mit Strom und dessen Leitfähigkeit berücksichtigen sollte. 

Zum Beispiel sollte man darauf achten, dass man die betroffene Person während des Stromstoßes nicht berührt.
 

Was ist beim Anbringen der Elektroden zu beachten?

Generell muss der Oberkörper entblößt werden, auch ein BH muss entfernt werden. Für starke Brustbehaarung gilt: Haare entfernen. Sollte der Oberkörper feucht sein, muss man diesen kurz trocknen.
 

Was ist zu beachten, wenn das Opfer Pflaster aus dem medizinischen Bereich trägt?

Die Elektroden sollten nicht auf die Pflaster geklebt werden, eventuell sollten diese sogar entfernt werden.
 

Kann man einen AED im Wasser oder auf feuchtem Untergrund benutzen?

Beim Umgang mit einem AED die gleiche Sorgfalt nötig, wie im Umgang mit Strom. Eine Benutzung im Wasser ist strengstens untersagt, da Wasser Strom übermäßig leitet und der Erst-Helfer sich somit selber in Gefahr begibt. 

Die Benutzung auf einer Straße oder einem öffentlichen Platz während eines Regens ist jedoch möglich, ebenso in einem Hallenbad am Beckenrand. Jedoch ist auch hier zu berücksichtigen, dass man nicht in einer Pfütze stehen sollte.
 

Was ist zu beachten, wenn man jemanden defibrilliert, der einen Herzschrittmacher- oder ICD/ Kardioverter- Defibrillator- Implantat trägt?

Die Elektroden sollten nicht auf die Hautstellen geklebt werden, wo deutlich sichtbar ist, dass der Betroffene ein Implantat unter der Haut hat.
 

Gibt es Defibrillatoren auch in anderen Sprachen?

Ja, Defibrillatoren sind in mehreren Sprachen erhältlich. Je nach AED Modell ist es sogar möglich beim Einschalten eine Sprache auszuwählen.
 

Kann sich ein Ersthelfer beim Defibrillieren verletzen?

Beachtet man die Grundsätze einer sicheren Defibrillation und hört zudem auf die deutlichen Ansagen des AEDs, so ist eine Benutzung vollkommen sicher.
 

Sind Wartungen nötig?

Prinzipiell unterliegt jeder AED dem Medizin-Produkte-Gesetz sowie der MPBetreibV. Demzufolge ist eine jährliche Wartung (Sicherheits- und technische Kontrolle, kurz STK) nötig, es sei denn der jeweilige Hersteller hat für das jeweilige AED-Gerät eine Befreiung dieser Pflicht vorliegen. 

Aufgrund der regelmäßigen Selbsttests, ist deshalb keine weitere Wartung nötig, sie sind quasi „wartungsfrei“. Eine regelmäßige Wartung ist allerdings nicht von Nachteil.
 

Wie oft müssen Batterie & Elektroden getauscht werden?

Hier gibt es von AED zu AED teils sehr große Unterschiede. In der Regel fängt dieser Unterschied schon bei der Tatsache an, ob eine kombinierte Batterie- Elektrodeneinheit vorliegt, oder Batterie und Elektroden separiert sind. 

Aus Gründen der Zuverlässigkeit und um unnötige Mehrkosten zu vermeiden empfehlen wir daher, einen AED zu erwerben, bei welchem Batterie und Elektroden separiert sind.
 

Wie sollte man AEDs lagern?

In der Regel sollte ein AED bei einer Umgebungstemperatur von 10°C bis 50°C gelagert werden. Um auch im Outdoor-Bereich diesen Wert zu gewährleisten, und somit die Einsatzbereitschaft des AEDs zu sichern, kann es von Nöten sein den AED in speziellen Wandkästen aufzubewahren.
 

Ist es möglich einen AED zu mieten/leasen?

Ja! Prinzipiell kann jedes AED Model geleast werden. Durch unseren Partner der Grenke Leasing individuelles Angebot jeder Zeit möglich.
 

Wir haben einen AED! Muss ich dann noch eine HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) durchführen?

Der Einsatz eines AEDs zur schnellstmöglichen Defibrillation ist sehr wichtig. Allerdings ist eine HLW mit guten Kompressionen ebenso bedeutend. Nur wenn beide Maßnahmen kombiniert und schnellstmöglich durchgeführt werden, können bis zu 70% der Betroffenen gerettet werden.
 

Kann ich jedes Leben retten?

Leider ist die Benutzung eines AEDs kein Patentrezept zur Lebensrettung. Allerdings ist bewiesen, dass umso mehr Betroffene überleben können, je schneller und hochwertiger eine HLW in Kombination mit Defibrillation durchgeführt wird.